30Mai2018 M

Zukunftsblick: Smart Engineering, Future Cities und Machine Vision

Firmenbesuche und “Hands-on”-Kurse machen Hightech erlebbar Sensorik Summerschool vom 10. bis 14. September 2018 in Regensburg

REGENSBURG. Den Megatrend Digitalisierung gäbe es nicht ohne die Sensorik. Alle Zukunftsfelder liegen dieser Technologie zu Grunde, seien es CO2-neutrale, energieeffiziente Städte, nachhaltige Mobilität, internetbasierte Dienstleistungen oder nicht zuletzt die Industrie 4.0. Breit gefächert ist daher das Programm der Summerschool 2018 im bayerischen Sensorik-Netzwerk. Jeder Tag widmet sich heuer explizit einem Schwerpunkt, in dem moderne Sensorsysteme zum Einsatz kommen: von Additiver Fertigung über industrielle Bildverarbeitung bis hin zu intelligenten Städten. Vom 10. bis 14. September können Studenten, Berufseinsteiger sowie Beschäftigte aus Hightech-Unternehmen Weltmarktführer und ihre innovativen Technologien und Produkte näher kennenlernen. Fünf Tage lang versammeln sich Experten der Branche im Sensorik-Hotspot Regensburg und zeigen in Fachvorträgen, Hands-On-Einheiten und praxisnahen Kursen, wo die Welt von morgen schon Realität geworden ist.

Die Betrachtung der gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen von morgen zeigen: Lösungsansätze und Innovationen in sämtlichen Bereichen basieren auf Daten, die Sensoren liefern und Messtechnik auswertet. Deutsche Sensorik-Hersteller dominieren den Weltmarkt, im Vergleich der Bundesländer nimmt Bayern die führende Rolle ein. Regensburg hat sich dabei in den vergangenen Jahren zum Hotspot der Branche entwickelt und zieht mittlerweile internationale Aufmerksamkeit auf sich. Insbesondere im neuen Innovationszentrum, der TechBase, sind diese Firmen zu finden. Dass die Sensorik Summerschool daher genau dort stattfindet, ist daher kein Zufall. Die technologische Zukunft können Studenten, Berufseinsteiger, aber auch Sensorik-Experten vom 10. bis 14. September 2018 erleben und ihr Know-how anhand zahlreicher Beispiele aus international führenden Hightech-Unternehmen erweitern. Firmenbesuche bei Weltmarktführern wie der Infineon Technologie AG (Standort Regensburg) sowie der Zollner Elektronik AG in Zandt stehen auf dem Programm. In einem Hands-On-Workshop erfahren die Teilnehmer von der Gramm UG, Pionier im Bereich der Additiven Fertigung, wie die Industrie von dieser Technologie in den nächsten Jahren profitieren wird.

Die Sensorik Summerschool ist ein "Dauerbrenner": Bereits zum 13. Mal bietet sie dem Fachkräftenachwuchs, aber auch Wieder- und Quereinsteigern die Möglichkeit, sich spezifisches Wissen im Hightech-Sektor anzueignen. Erwünschter Nebeneffekt dieser Qualifizierungswoche: Teilnehmer lernen nicht nur neue Technologien, Produkte und Dienstleistungen auf internationalem Niveau kennen, sondern auch ihre potenziellen Arbeitgeber. Aufgrund des großen internationalen Interesses wird die Sensorik Summerschool auch dieses Jahr wieder in englischer Sprache stattfinden und heißt Studenten und Berufserfahrene herzlich willkommen.

Weitere Informationen auch unter: https://sensorik-bayern.de/de/13th-sensorik-summerschool

Anmeldung unter: https://eveeno.com/sensorik-summerschool

zurück zu News