TechBase Rückblick DGO Rückblick (DGO)

Rotary meets Start-up

12.07.2022

Raus aus der Bubble!

Begeistertes Feedback zu „Rotary Meets Start-ups“ 

8 Tische, 8 Startups und 8 Rotarierinnen. Das start-up center der OTH Regensburg, die Digitale Gründerinitiative Oberpfalz (DGO) und die Regensburger Rotary Clubs hatten am 12. Juli Start-ups zum Veranstaltungsformat „Rotary Meets Startups“ ins Rosenpalais in Regensburg eingeladen.

Im Mittelpunkt des Abends stand ein „Speed Mentoring“, bei dem die anwesenden Start-ups die Möglichkeit hatten, mit den Rotarier:innen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen, Feedback einzuholen und dabei den einen oder anderen wertvollen Tipp zu erhalten. Angelehnt an das bekannte „Speed Dating“ standen die Rotarier:innen jeweils an einem Stehtisch, die Gründungsteams rotierten und wechselten nach jeweils 5 Minuten zum nächsten Tisch, sodass sie letztendlich Gespräche mit allen anwesenden Rotarier:innen führen konnten. Die Diskussionsthemen waren breit gefächert und betrafen neben den Eigenheiten der eigenen Gründung auch ganz allgemeine unternehmerische Fragestellungen wie beispielsweise Personalakquise, Organisationsaufbau oder Vertrieb.

Unterschiedlichste Gründungsideen

Die Zusammensetzung der Rotarier:innen war dabei breit gefächert – unter ihnen waren Vorstände, Geschäftsführer:innen und Unternehmensgründer:innen aus unterschiedlichen Branchen mit Know-how in Unternehmensführung, Finanzierung, Mediendesign,Ingenieurswissenschaften oder Informatik. Auch die vom start-up center der OTH Regensburg und der DGO eingeladenen Start-ups waren sehr divers bezüglich ihrer Gründungsideen: diese reichten vom KI-basierten Onlinemarktplatz über Simulationssoftware für elektromechanische Systeme, einem elektronischen Wurf-Spielzeug bis hin zum nachhaltigen Lade- und Energiemanagement für Elektrofahrzeuge.

Erfahrungsaustausch und Inspiration

„Wir konnten uns in entspannter Atmosphäre mit erfolgreichen Persönlichkeiten aus verschiedensten Fachrichtungen austauschen. Diese Diversität geht im täglichen Berufsleben schnell verloren, wenn man sich in seiner Bubble bewegt“, so EXIST-Stipendiat Dominik Riediger vom Gründungsteam Qwicklane. Benedikt Halbritter und Markus Koch von der PtySpark UG freuten sich: „Wir haben wichtige Kontakte geknüpft und wurden von Expert:innen bezüglich unserer Produktumsetzung beraten.“  Auch das Resümee der Rotarier:innen war durchwegs positiv: „Es hat unglaublich Spaß gemacht, mit der jungen Start-up-Szene ins Gespräch zu kommen. Wirklichbeeindruckend, was sich hier in Regensburg tut!“, so Jacqueline Heimgärtner, Geschäftsführerin der Creativ Concept Werbeagentur GmbH und Rotarierin beim Club Millenium. Ein Mehrwert der Veranstaltung für die Rotarier:innen: Sie konnten an diesem Abend ihrer Mission,berufliches Wissen und Erfahrungen weiterzugeben, in besonderer Weise nachkommen! Das Organisations-Team, bestehend aus Dr. Michael Deubzer und Prof. Dr. Eberhard Auchter (beide Rotary Club Marc-Aurel), Prof. Dr. Veronika Fetzer (DGO) und Brigitte Kauer (OTH Regensburg) konnten mit dem Resümee zur Veranstaltung durchwegs zufrieden sein!

 

Die anwesenden Startups (alphabetische Reihenfolge) |

  • AI-Charge Technologies GmbH | Stephan Röß, CEO und Gründer | Nachhaltiges Lade- und Energiemanagement für Elektrofahrzeuge
  • CuckaRubba UG | Thomas Moch, Testingenieur; Thomas Eichstetter, Elektroingenieur | Elektronisches Wurf-Spielzeug
  • Dissecto GmbH | Dr. Nils Weiß und Alexander Meisel, beide EXIST-Forschungstransfer und Gründer |Entwicklung und Vertrieb automatisierter Sicherheitstests für sicherheitskritische eingebettete Systeme
  • Happie (i.G.) | David Vogl und Michael Schmid, beide EXIST-Stipendiaten | KI-basierter Online-Geschenkemarktplatz
  • LeibnizLabs GmbH | Dr. Tobias Lautenschlager, Managing Director | Simulationssoftware für elektromechanische Systeme
  • Local Stories Regensburg | Luise Deschl, Inhaberin und Geschäftsführerin | Social Media Marketing
  • PtySpark UG | Markus Koch und Benedikt Halbritter, Gründer | App zur einfachen Eventplanung
  • Qwicklane (i.G.) | Lukas Ernst, Dominik Riediger und Johannes Sellmaier, EXIST-Stipendiaten | Entwicklung, Produktion und Vertrieb einer smarten Skitourenbindung

 

zurück zur Übersicht