TechBase Rückblick DGO Rückblick (DGO)

Coding: Learning by Playing – Einsteigerworkshop zum Thema Programmieren

22.06.2022

Teilnehmer:innen sammelten spielerisch erste Programmierkenntnisse.

Am Mittwoch, 22. Juni 2022, fand im Rahmen des Danube Peer Chain Projektes ein weiterer Workshop zum Thema Digitalisierung statt. Coding: Learning by Playing war dabei der perfekte Weg für die Teilnehmer:innen, den Themenbereich Programmierung besser kennen zu lernen.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Markus Heckner, Professor für Medieninformatik an der Fakultät für Informatik und Mathematik der OTH Regensburg und Daniela Maier, Projektmanagerin Digitale Gründerinitiative Oberpfalz ermöglichte die DGO interessierten Teilnehmer:innen anhand eines Exit-Games den spielerischen Zugang zum Thema Programmieren.

Bereits bei der Vorstellung durch die Organisator:innen wurde deutlich, dass es sich bei „Coding: Learning by Playing“ nicht um einen Standard Workshop handelt. In Form eines Exit Games mussten die Teilnehmer:innen sich durch unterschiedliche Level arbeiten und konnten dabei Schritt für Schritt ihre Kenntnisse aufbauen und gleichzeitig vertiefen.

Eines der Workshopziele war dabei, nicht nur Programmierkenntnisse aufzubauen, sondern auch Vorurteile abzubauen. Denn die Annahme, es bräuchte ein Studium um Programmieren zu lernen, ist so nicht richtig. Um Programmieren (oder auch „Coding“) erlernen zu können braucht es neben dem Willen, Durchhaltevermögen und einen Blick für Details, wie die Teilnehmer:innen bei der Verwendung eines Texterkennungsprogramms oder auch bei der Programmierung eines Arduinos feststellen konnten. 

Den nötigen Input zur Bearbeitung der einzelnen Level gab es im Vorfeld von Prof. Dr. Markus Heckner, der die Themen spannend erklärte. Die Teilnehmer:innen fanden dadurch schnell und verständlich Zugang zu den Themen Arduino, Python und co. und konnten entsprechend auch „Programmiervokabular“ aufbauen.

Gerade in kleinen und mittlere Unternehmen (KMUs) wird diese Tatsache immer wichtiger. Denn egal ob es um die Programmierung des eigenen Onlineshops, der Firmenwebsite oder der Digitalisierung von Arbeitsaufträgen geht – Berührungspunkte zum Bereich Programmierung gibt es mehr, als vielen Unternehmer:innen und Arbeitnehmer:innen lieb ist.

Und genau hier setzt der Workshop an: Berührungsängste abbauen und Verständnis sowie Kenntnisse aufbauen. So können Unternehmer:innen beispielsweise besser kommunizieren, welche Anforderungen ihre Website erfüllen muss und verstehen gleichzeitig auch besser, wenn Programmierer:innen etwas nicht umsetzen können. So profitieren alle Seiten davon.

Am Ende des Tages wurden die Aufgaben der drei Level von allen gelöst und der Workshop so erfolgreich abgeschlossen. Das Fazit eines Teilnehmers „Ich für meinen Teil habe jetzt richtig Lust weiter mit Ardunios zu arbeiten und sie zu programmieren. Und was ich heute gelernt habe? Das Programmieren kein Hexenwerk ist, man einfach anfangen und dranbleiben muss.“

zurück zur Übersicht