Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies (z.B. Ihre Einwilligung wieder widerrufen) können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.

TechBase DGO

Partner für Forschungsprogramm gesucht

15.11.2019

ibindo & Förderprogramm

Ibindo und die Universität Jena suchen zusammen einen Partner für das Forschungsprogramm „Zukunftsfähige Unternehmen und Verwaltungen im digitalen Wandel“, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgeschrieben ist.

Gesucht ist ein Partner, der einen digitalen Assistent (Chatbot und Dashboard) für die psychische Gesundheit auf betrieblicher Ebene mitentwickelt und erprobt.


Ibindo – digitaler Assistent für die psychische Gesundheit

Lösung für Unternehmen, um Stress und Überbelastung der Belegschaft zu verhindern: durch ein Programm für Mitarbeiter, dass sie darin unterstützt besser mit Stressfaktoren umzugehen und durch die (anonyme) Messung der psychischen Gesundheit der gesamten Belegschaft.

Das Produkt besteht aus zwei integrierten Anwendungen:

  • Eine Chatbot-Lösung für Slack (oder andere Messenger-Dienste), die Mitarbeitern hilft, mittels interaktiven und psychoedukativen Gesprächen, ihre mentale Gesundheit zu verbessern
  • Ein Online-Dashboard, das Unternehmen Einblicke in die Gesundheit, das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter und die Arbeitsbedingungenbietet
     

Förderprogramm „Zukunftsfähige Unternehmen und Verwaltungen im digitalen Wandel“

Das Forschungsprogramm ist vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgeschrieben. https://www.gsub.de/projekte/foerdermittelmanagement/exp/

Es beinhaltet drei Projektpartner:

  • Ibindo: Anbieter der Lösung
  • Absolventa: Anwender der Lösung
  • Universität Jena: Evaluierung

Das Ziel ist die Erprobung neuer Arbeitsformen vor dem Hintergrund des digitalen Wandels mit speziellem Schwerpunkt der künstlichen Intelligenz (KI).

Förderfähig sind insbesondere Projekte, die

  • sowohl hochgradig innovative Lösungen für die Gestaltung der digitalen Arbeitswelt im Interesse der Unternehmen und Beschäftigten entwickeln und erproben.
  • auf betrieblicher Ebene unter Beteiligung der Mitarbeiter*innen und - soweit vorhanden - deren Interessenvertretungen stattfinden,
  • durch wissenschaftliche Einrichtungen begleitet und evaluiert werden und
  • in einem oder mehreren der folgenden Themenfelder durchgeführt werden: Führung; Chancengleichheit und Diversity; Gesundheit; Wissen und Kompetenz
  • und für den Handlungsschwerpunkt KI einen Fokus auf menschenzentrierte Anwendungen digitaler Systeme, insbesondere KI, legen


Bei Interesse kann Melanie Walter (mel.walter@ibindo.com) kontaktiert werden. Bewerbungsschluss für das Programm ist der 22.11.2019.

zurück zur Übersicht